Klapperstörche

Heute standen die Störche zunächst nur auf dem Nest rum und betrieben etwas Gefiederpflege. Mir wurde bald langweilig und ich wollte schon aufbrechen, als plötzlich  das Geklapper losging. Der Altvogel legte richtig los, und die drei Jungvögel setzen sich ins Nest und machten Platz. Obwohl der Altvogel im letzten Moment noch genau in die Richtung guckte, aus der der zweite Altvogel kam, habe ich den Anflugsmoment wieder verpasst. 🙁  Im nächsten Bild war er dann schon auf dem Horst und die Begrüßung ging zu zweit mit viel Geklapper weiter. War toll zu beobachten.

Nur noch drei Störche?

Als ich heute Morgen mein Fahrrad aus der Garage holte und mir die Sonne auf den Rücken schien, dachte ich noch, dass es recht angenehm warm für die Tageszeit ist. An meinem schattigen und zugigen Beobachtungsplatz bei den Störchen angekommen, hatte sich das Gefühl bereits geändert. Da war mir kalt, so wie oft in letzter Zeit. Sommer fühlt sich anders an. Darum ist es wohl auch kein Wunder, dass scheinbar nur drei Jungstörche überlebt haben. Habe den vierten schön länger nicht mehr gesehen. Die drei verbliebenen sehen inzwischen auch wie Störche aus und waren mit Morgentoilette und „Bettchen machen“ beschäftigt.

Knapp verpasst …


Vorhin war ich einen Moment zu spät am Storchennest. So habe ich den Anflug eines Altvogels, Begrüßungsgeklapper und Abflug des anderen Altvogels zwar beobachten, aber nicht fotografieren können. Erst zur Fütterung der Jungen hatte ich die Kamera schussbereit.
Für einen Moment verließ auch der verbliebene Altvogel das Nest und einer der Jungen mimte den Boss. Der Altvogel kam mit Nist- und Ausbesserungsmaterial aber schnell zurück.
Die Jungvögel sind seit meinem letzten Besuch schon ordentlich gewachsen. Allerdings habe ich in der ganzen Zeit wieder nur drei von ihnen gesehen. 😮

Nicht ein Storch …

Nachdem mir gestern Fotos einer großen Storchenansammlung mangels Kamera entgangen sind, bin ich heute Nachmittag mit Fotoausrüstung noch einmal zu der Wiese geradelt. Natürlich habe ich nicht erwartet, dort heute auch nur einen Storch anzutreffen, wenn ich schon die Kamera dabei habe. Tatsächlich habe ich dort auch nicht einen Storch angetroffen, sondern 46(!), verteilt auf drei Weiden nebeneinander. Und ein Kranich war auch da. So nah wie am Vortag waren die Störche aber nicht. Irgendwas ist ja immer … 😮