Regen und Sturm

Letzten Freitag bin ich nach längerem Regen und bei stürmischem Wind zu einem Spaziergang in die Wiesen aufgebrochen. Der Himmel sah recht spektakulär aus. Leider riss es nicht weiter auf und die Sonne kam nicht durch Wolkenlücken zum Vorschein.
Der Bach war stellenweise recht breit und hatte kräftig Strömung. Endlich sind auch die ersten Maisfelder abgeerntet, so dass man wieder etwas mehr Fernblick hat.






Nisthilfen für den Eisvogel

Was beinahe aussieht wie ein Grabstein für die „alte Abflussrinne“ soll einmal eine Nisthilfe für Eisvögel werden. Würde mich sehr freuen, wenn das tatsächlich Erfolg hat. Allerdings frage ich mich, ob die Position der Nisthilfen so gewollt und gut gewählt ist. Zumindest eine scheint mir doch zu nah an einem Weg zu sein.

Scharmbecker Bach 2011/2012

Ich habe auf meiner Festplatte noch ein paar Fotos vom Scharmbecker Bach aus dem September 2011 gefunden. Bin heute noch mal zum Bach, um aktuelle Vergleichsfotos aus den gleichen Perspektiven zu machen. Das ist mir nur halbwegs gelungen, da mir einige Orientierungspunkte fehlten. Hat sich doch viel geändert.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es in einem Jahr in den Bereichen aussieht.






Nacharbeiten am Scharmbecker Bach

An einigen Stellen am Scharmbecker Bach musste nachgebessert oder etwas geändert werden.

Der Sandfang wurde modifiziert, der Einlauf ist nun niedriger.

Im Bereich des Zusammenflusses von Wienbeck und Scharmbecker Bach wurden größere Steine entfernt, die da auf „wundersame Weise“ hingerollt waren.

Einige Bereiche wurden noch etwas ausgebaggert.

Fische, die ohne zu bezahlen eine Fahrt mit der Baggerschaufel gemacht haben, wurden eingesammelt und sofort wieder ins Wasser geschmissen. 😉

weiterlesen…

Fertig

Die Arbeiten am Scharmbecker Bach sind diese Woche zu Ende gegangen. Den Abriss der letzten beiden Fischtreppen habe ich wieder verpasst. Es war schon erstaunlich, wie schnell sich die entsprechenden Bereiche verändert haben.

Der Bereich der größeren Fischtreppe, vorher/nachher.








Der Bereich der kleineren Fischtreppe, vorher/nachher.



Abschließende Aufräumarbeiten

Ein Baufahrzeug musste als Totalverlust abgeschrieben werden. 😉

Etwas mehr Wasser

Bisher habe ich den renaturierten Teil des Scharmbecker Baches noch nicht direkt nach stärkerem Regen gesehen. Vergangenen Freitag gab es nun längeren und heftigeren Regen. Allerdings konnte ich wieder erst einige Zeit später zum Bach. Der führte deutlich mehr Wasser, als ich bisher beobachtet hatte. Spuren davon waren am Samstag deutlich zu sehen.


weiterlesen…

Scharmbecker Bach: Schon rum…

In meinem letzten Artikel über die Renaturierung des Scharmbecker Baches waren die Arbeiten an der Brücke des Butenpads bei Knoops Biogasanlage angekommen. Inzwischen wurde ein gutes Stück „Strecke“ gemacht Richtung Hamme. Wegen des meist trockenen Wetters werden zunächst überwiegend Erdarbeiten gemacht. An einigen Stellen wird der Uferbereich abgeflacht und verbreitert. Zudem werden Strömungslenker angelegt und der bisher beinahe schnurgerade Verlauf mit einigen leichten Kurven versehen. Direkt an der Brücke ist auch ein Bereich mit stehendem Wasser angelegt worden. Der wurde bereits von einer Mosaikjungfer als neues Jagdgebiet angenommen.

Mittwoch, 22.8.2012

Mitarbeiter des Landkreises informieren sich über den Stand der Dinge. Nach einem Regenschauer hat der Bach sich seinen eigenen Weg gesucht. Der hat wohl die Pläne nicht gelesen 😉Wie der Bach sich nach einem Regenschauer bei gestiegenem Wasserstand verhält, lässt sich nicht vollständig planen. Hier werden Nacharbeiten erforderlich. weiterlesen…

Ach ja, der Scharmbecker Bach

Ich bin in den letzten Tagen nicht regelmäßig dort gewesen. Die Arbeiten gingen natürlich weiter. Auf meinen letzten Bildern vom 3.8.2012 waren die Arbeiten am Butenpad angekommen. Inzwischen ist die Brücke bei Knoops (fast) erreicht.

Donnerstag, 9.8.2012

Dienstag, 14.8.2012

Donnerstag, 16.8.2012 weiterlesen…