Technik | Home

Lowepro Stealth Reporter 200 AW

Die Stealth Reporter 200 AW ist eine noch recht kompakte Schultertasche in gewohnt hoher Lowepro-Qualität. Die Verarbeitung und Materialqualität ist schlicht klasse. Darum kann es sich Lowepro auch erlauben, eine lebenslange Garantie zu geben.
Die hier gezeigte Tasche ist inzwischen durch ein überarbeitetes Modell (Stealth Reporter D200 AW) abgelöst worden, welches mehr an die Belange von Digitalfotografen angepasst sein soll.

Die Tasche ist durch Befestigungsschlaufen an beiden Seiten mit diversen Aussentaschen und Objektivköchern beliebig erweiterbar. Sie hat ein über den Deckel ausrollbares Regenlatz, welches als Wetterschutz schon fast ausreicht, da das Außenmaterial auch wasserabweisend ist. Bei richtigem Sauwetter kann man die Tasche in ein größeres Regencover einpacken, welches im Taschenboden aufbewahrt wird.


Die drei kleinen Trennwände sind nicht original. Die Tasche ist ein Gebrauchtkauf und die Trenner fehlten leider. Zwei habe ich darum aus einer anderen Tasche "ausgeliehen".


Maße des Innenfachs: Länge ca. 27 cm, Breite ca. 16 cm, Höhe ca. 19 cm.

 


Durch den Reißverschluß hat man bei geschlossenem Deckel einen schnellen Zugriff auf die Objektive. Die Kamera mit angesetztem Objektiv bekommt man da aber nicht durch.


Solider D-Ring zur Befestigung des Schultergurtes. Der Handgriff ist dauerhaft daran befestigt und somit auch bei unverschlossenem Deckel nutzbar.

Lowepro Lens Case 4s

Das Tokina 12-24 passt mit angesetzter Gegenlichtblende in keines der Fächer meiner Stealth Reporter 200. Nimmt man die Gegenlichtblende ab, passt es zwar problemlos, aber dann nimmt die Gegenlichtblende ein weiteres Fach und somit unnötig Platz ein. Darum habe ich mir für das Objektiv das Lens Case 4s von Lowepro geholt, mit dem ich die Tasche und auch meinen Lowepro Computrekker erweitern kann.
Laut der Lensmatrix von Lowepro soll das Objektiv in das Lens Case 1 passen. Dann aber wohl ohne Gegenlichtblende, die meiner Meinung nach dafür zu viel Durchmesser hat.

"Oh, ein kleiner Eimer!" war mein erster Gedanke, als ich das Lens Case aus dem Paket nahm. Es ist doch deutlich größer, vor allem in der Höhe, als ich erwartet hatte.

Lens Case 4s

Geliefert wird das Lens Case mit einem abnehmbaren Schultergurt und einem weiteren Gurt, um es an Taschen mit dem Slip-Lock-System zusätzlich fixieren zu können. Beide habe ich entfernt, da an der Stealth Reporter bereits Befestigungsgurte sind. Diese sind für das Lens Case 4s aber fast schon zu kurz.

Für das Tokina 12-24 ist das Lens Case fast schon zu groß, es kippelt etwas darin hin und her. Das ist mir aber lieber, als es mit Kraft in einen Köcher stopfen zu müssen. Im Deckel ist eine Netztasche für den Objektivdeckel.

Lens Case 4s

Lens Case 4s

Befestigt man das Lens Case 4s an der Stealth Reporter 200, wird aus der recht kompakten Tasche ein "kleiner Brummer", der allerdings recht viel Platz bietet.

Lens Case 4s