Nutria auf Eis

nutria_4es0395

Im Vorbeifahren habe ich einen braunen „Fellklumpen“ auf dem zugefrorenen Graben gesehen und gleich an eine Nutria gedacht. Also schnell angehalten, Knipse mit Tele geschnappt und mal gucken gegangen. War tatsächlich eine Nutria, meine erste dieses Jahr. Für mehr als einen Schnappschuss hat es leider nicht gereicht, dann verschwand sie durch ein Loch am Grabenrand.

Raureif

Frisch war es heute morgen. Aber trotz der Kälte bin ich nicht richtig wach geworden und habe einiges vermasselt beim Fotografieren. Oder man könnte sagen, ich habe was gelernt: Speicherkarte anfangs leer und Akku voll ist besser als umgekehrt. 😉 Mit meinen warmen „Fotohandschuhen“ kann ich die D700 nicht so gut bedienen wie die D300. Dafür kann ich den Stabi vom Makro mit den Handschuhen unbemerkt ausschalten. 😮 Die Handschuhe und meine neue Mütze mögen sich sehr gerne und gehen ständig eine „Klettverbindung“ miteinander ein, wenn ich die Kamera im Hochformat vors Auge halte. 😕
Die wichtigste Erkenntnis aber: Mein neues Makro macht ein wunderschönes Bokeh. 😉

Holzwespen-Schlupfwespe Rhyssa persuasoria

holzwespen-schlupfwespe_3es7963

Die Holzwespen-Schlupfwespe Rhyssa persuasoria bei der Eiablage hat mir wohl mein Foto- Highlight des Jahres beschert. Ich hatte vorher nicht einmal gewusst, dass es solche Wespen im Teufelsmoor gibt, geschweige denn, dass sie, wie ich finde, so spektakulär ihre Eier ablegen. Ich wollte das unbedingt beobachten und natürlich auch fotografieren. Allerdings war es dafür schon ziemlich spät im Jahr, aber der extrem milde September hat wohl geholfen, dass ich tatsächlich an mehreren Tagen Rhyssa persuasoria beobachten und von Nahem, sehr Nahem sogar, fotografieren konnte. weiterlesen…

Ibalia leucospoides – eine besondere Wespe

Ibalia leucospoides

Das Rätselraten um die, ihre Eier in einen Baumstamm legende Wespe, ist nach einem Hinweis aus einem Entomologie-Forum wohl gelöst. Es müsste sich um eine Ibalia leucospoides aus der kleinen Familie der Ibaliidae handeln, eine eher seltene, aber nützliche Wespe. Aus der Gattung Ibalia kommen in Europa drei Arten vor, neben Ibalia leucospoides noch Ibalia rufipes, Unterart drewseni und Ibalia jakowlewi. Diese drei Arten gelten in Mitteleuropa als selten bis sehr selten. Es war also wohl ein ziemlicher Glücksfall, dass ein Bekannter die Wespe so entdeckt hat und wir sie fotografieren konnten. weiterlesen…

Grünspecht im Garten

blog_gruenspecht_3es8885

Eben tauchte unerwartet ein Grünspecht in unserem Garten auf, wohl auf der Suche nach seinem zweiten Frühstück. Bisher habe ich noch nie einen der hübschen Vögel in unserem Garten gesehen. Er kann gerne öfter wieder kommen, gerne auch mal bei Sonnenschein, denn 1/100stel bis 1/250stel Sekunde bei 500 mm Brennweite am Crop-Sensor waren doch arg grenzwertig zu halten. Dem Grünspecht war es wohl auch zu feucht, er hat sich einige Male kräftig geschüttelt. 😉

gruenspecht_3es8885 gruenspecht_3es8899 gruenspecht_3es8907 gruenspecht_3es8896